Stipendiaten und Projekte

Das Else-Kröner-Forschungskolleg "Targeted Therapies" greift aktuelle Entwicklungen in der Krebsforschung auf. Das übergeordnete Ziel des Else-Kröner-Forschungskollegs "Targeted Therapies" ist es, auf der Basis eines besseren Verständnisses gestörter zellulärer Signalwege zielgerichtete Therapien zu entwickeln, welche die Schlüsseleigenschaften maligner Tumore adressieren. Die Forschung am Else-Kröner-Forschungskolleg soll dazu beitragen, neue therapeutische Verfahren zu entwickeln und in präklinischen Modellen u.a. in enger Anbindung an laufende klinische Studien zu evaluieren.

Dabei werden im Else-Kröner-Forschungskolleg die folgenden wissenschaftlichen Teilziele verfolgt:

  • Entwicklung molekular zielgerichteter Therapien und Identifizierung der Wirkmechanismen
  • Entwicklung von Biomarkern zur Patientenselektion und zum Therapiemonitoring
  • Umsetzung der erprobten neuen Therapieansätze in frühe klinische Studien

Obwohl das Grundlagenwissen zu den Ursachen und Pathogenesemechanismen von Krebserkrankungen rasch zunimmt, bleibt die Umsetzung dieses Wissens in klinisch relevante, pathophysiologische Konzepte und die praktische Anwendung in der Klinik eine zentrale Herausforderung. Dieser Herausforderung versucht das Else-Kröner-Forschungskolleg durch interdisziplinäre, klinisch orientierte Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der translationalen Krebsforschung zu begegnen.

Derzeit werden elf Kollegiaten im Forschungskolleg gefördert:

Dr. Daniel Dubinski
Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie

Forschungsprojekt: Overcoming therapy resistence in anti-angiogenic therapy

Dr. Fabian Finkelmeier
Medizinische Klinik I
Gastroenterologie / Pneumologie / Endokrinologie

Forschungsprojekt: The role of GPx4 in hepatocytes and hepatocarcinogenesis

Dr. Sabine Hannes
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Forschungsprojekt: SMAC mimetics as complex actors of cell invasion and migration: risks and chances in the development of novel and more effective treatment strategies of pancreatic carcinoma

Dr. Annekathrin Heinze
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Forschungsprojekt: Comparing analysis of the cytotoxic potential of CIK and NK cells for neuroblastoma therapy

Dr. Anna-Luisa Luger
Klinik für Neurologie

Forschungsprojekt: Identification and overcoming of EGFR-mediated resistance mechanisms in the tumor microenvironment of glioblastoma

Dr. Patrizia Malkomes
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Forschungsprojekt: Evaluation of novel target and surface molecules for targeted therapy of colorectal tumor-initiating cells

Dr. Daniel Martin
Klinik für Strahlentherapie und Onkologie

Forschungsprojekt: Assessing the immunological contexture of anal squamous cell cancer to monitor and predict chemoradiotherapy response

Dr. Michael Torsten Meister
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Forschungsprojekt: The Hedgehog signaling pathway as therapeutic target in rhabdomyosarcoma: From molecular mechanisms to clinical application

Dr. Shabnam Shaid
Medizinische Klinik II
Hämatologie/Onkologie

Forschungsprojekt: Inhibition of autophagy in leukemia-initiating cells to overcome chemotherapy resistance in acute myeloid leukemia

Dr. Sebastian Wagner
Medizinische Klinik II
Hämatologie/Onkologie

Forschungsprojekt: Targeting DNA damage response networks in advanced stage malignancies

Dr. Anne Wilke
Medizinische Klinik II
Hämatologie/Onkologie

Forschungsprojekt: Examination of B-cell receptor signaling networks in Burkitt’s lymphoma with respect to target structures for molecular therapies

Programmkoordination

Koordinatorin

Prof. Dr. med. Si­mo­ne Ful­da
Di­rek­to­rin, In­sti­tut für Ex­pe­ri­men­tel­le Tu­mor­for­schung in der Päd­ia­trie
Uni­ver­si­tä­res Cen­trum für Tu­mor­er­kran­kun­gen
Kom­tur­str. 3a
60528 Frank­furt

Ko-Koordinator

Prof. Dr. med. Chris­ti­an Brandts 
Di­rek­tor, Uni­ver­si­tä­res Cen­trum für Tu­mor­er­kran­kun­gen
Theo­dor Stern Kai 7
60590 Frank­furt