Palliativmedizin am Krankenhaus Nordwest

Ganzheitliches Betreuungskonzept

Palliativemedizin wende sich an menschen mit weit fortgeschrittener und unheilbarer Erkrankung - ein Behandlungsansatz, der die Lebensqualität von Patienten und Angehörigen verbessert. Die Klinik für Onkologie und Hämatologie bietet Ihnen ein ganzheitliches Betreuungskonzept. 22 Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen können hier abgeschirmt vom Krankenhaus-Alltag versorgt und gepflegt werden. Es stehen Aufenthalts-, Rückzugs- und Gesprächsräume, zwei offene Küchen, sowie ein Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung. Übernachtungen von Angehörigen sind ebenfalls möglich.

Unsere Betreuungsziele

  • Die Stabilisierung des Patienten unter Beachtung der körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse
  • Die von vielen Patienten gewünschte Entlassung ins gewohnte Umfeld

Unser Leistungsspektrum

  • Betreuung durch ein Team aus Ärzten, Pflegenden, Psychologen, Physiotherapeuten, Seelsorgern, Sozialarbeitern, Kunst- und Musiktherapeuten sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern
  • Die Betreuung zu Hause durch unser SAPV-Team
  • Symptomkontrolle (z.B. Schmerztherapie, Behandlung von Atemnot, Übelkeit, und Erbrechen), Krisenintervention, Unterstützung der Selbständigkeit
  • Besprechung des häuslichen Pflegebedarfs und Organisation der entsprechenden Hilfsmittel
  • Feste Ansprechpartner, um persönliche Bedürfnisse und Wünsche in den Alltag integrieren zu können
  • Angehörige werden auf Wunsch in das Behandlungskonzept einbezogen
  • Koordination der Betreuung mit allen an der Versorgung Beteiligten
  • Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Massagebehandlungen, Entspannungsbäder
  • Musik- und Kunsttherapie
  • Seelsorge
  • Psychosoziale Begleitung der Patienten und ihrer Angehörigen
  • Sozialrechtliche Beratung (z.B. Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht)
  • Ehrenamtliche Begleitung im stationären und ambulanten Umfeld
  • Kooperation mit Haus- und Fachärzten, ambulanten Pflegediensten, Beratungsstellen und Hospizen

Palliativ-Versorgung zu Hause (SAPV)

Patienten mit unheilbarer Erkrankung, die palliativmedizinische Betreuung und qualifizierte Pflege benötigen, können diese auch im vertrauten häuslichen Bereich in Anspruch nehmen.

Ziel der spezialisierten ambulanten Palliativ-Versorgung (SAPV) ist die optimale medizinische und pflegerische Versorgung sowie die Verbesserung der Lebensqualität. Unsere Patienten sollen - soweit möglich und vertretbar - im vertrauten familiären Umfeld bleiben, auch um wiederholte Krankenhaus-Einweisungen, insbesondere bei gesundheitlicher Verschlechterung, zu vermeiden.

SAPV ist ein hessenweites Angebot im Rahmen des Versorgungskonzepts Palliativmedizin. Es wird von allen gesetzlichen Krankenkassen unterstützt.

Für wen steht SAPV zur Verfügung?

  • Für Patienten mit fortgeschrittener, unheilbarer Erkrankung, die einer palliativmedizinischen Behandlung und qualifizierter Palliativpflege bedürfen
  • Für Patienten, die eine Versorgung im vertrauten häuslichen Umfeld wünschen

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Die Notwendigkeit der SAPV wird vom behandelnden Haus- oder Facharzt und dem Palliativmediziner festgestellt und verordnet

Der Patient und seine Angehörigen sind mit einer Versorgung durch das PC-Team einverstanden

Unsere Leistungen

  • Medizinisch-pflegerische Versorgung, um Symptome und Leiden individuell und fachgerecht zu lindern
  • Geschultes Arzt- und Pflegepersonal mit jahrelanger Erfahrung im palliativen Bereich
  • 24 Stunden Bereitschaft - auch am Wochenende und in der Nacht
  • Förderung und Verbesserung der Lebensqualität und Selbstbestimmung 
  • Bewusste und würdevolle Begleitung

Kontakt

Zentrum für Palliativmedizin
Telefon: 069 7601 3340
(Mo-Fr. 8.00 - 16.00 Uhr)
Ort: Krankenhaus Nordwest
E-Mail: fernandez.alicia@khnw.de 

Palliative Care Team (PCT)
Telefon: 069 7601 4404
Ort: Krankenhaus Nordwest
E-Mail: pct@khnw.de