1 Mil­li­on Eu­ro für neu­es For­schungs­kol­leg in der Krebs­me­di­zin

Die El­se Krö­ner-​Fre­se­ni­us-​Stif­tung för­dert das For­schungs­kol­leg „Ziel­ge­rich­te­te The­ra­pie­stra­te­gi­en in der On­ko­lo­gie (Tar­ge­ted The­ra­pies): von den mo­le­ku­la­ren Grund­la­gen zur kli­ni­schen An­wen­dung“ am Uni­ver­si­tä­ren Cen­trum für Tu­mor­er­kran­kun­gen (UCT). Das Frank­fur­ter For­schungs­kol­leg wur­de bei ei­ner bun­des­wei­ten Aus­schrei­bung in ei­nem hoch­kom­pe­ti­ti­ven Be­gut­ach­tungs­ver­fah­ren aus­ge­wählt und wird jun­ge Me­di­zi­ner in der Krebs­for­schung för­dern.

Neue mo­le­ku­la­re Krebs­the­ra­pi­en
Das Ziel des For­schungs­kol­legs ist es, in­no­va­ti­ve Krebs­the­ra­pi­en zu ent­wi­ckeln, die Schlüs­sel­ei­gen­schaf­ten ma­lig­ner Tu­mo­ren adres­sie­ren. „Hier­zu ver­knüp­fen wir ex­zel­len­te Grund­la­gen­for­schung mit kli­ni­schen As­pek­ten, um ei­ner­seits den schnel­len Trans­fer der neu­en Er­kennt­nis­se in ei­ne the­ra­peu­ti­sche An­wen­dung in der Kli­nik si­cher­zu­stel­len und an­de­rer­seits La­bor­pro­jek­te an ak­tu­el­len, kli­nisch re­le­van­ten Fra­ge­stel­lun­gen aus­zu­rich­ten“, er­läu­tert Prof. Si­mo­ne Ful­da, fe­der­füh­ren­de Spre­che­rin des For­schungs­kol­legs und Di­rek­to­rin des In­sti­tuts für Ex­pe­ri­men­tel­le Tu­mor­for­schung in der Päd­ia­trie. „Durch Ein­bin­dung jun­ger Me­di­zi­ner er­öff­net das For­schungs­kol­leg dem UCT ganz neue Per­spek­ti­ven, um Er­kennt­nis­se aus dem La­bor schnellst­mög­lich in in­no­va­ti­ve kli­ni­sche Stu­di­en zu über­tra­gen“, freut sich PD Dr. Chris­ti­an Brandts, Ge­schäfts­füh­ren­der Di­rek­tor des UCT Frank­furt und stell­ver­tre­ten­der Spre­cher des For­schungs­kol­legs.
 
For­schungs-​ und Aus­bil­dungs­pro­gramm in der Hoch­schul­me­di­zin
Das For­schungs­kol­leg bie­tet wis­sen­schaft­lich ta­len­tier­ten jun­gen Ärz­tin­nen und Ärz­ten ein hoch­kom­pe­ti­ti­ves, auf wis­sen­schaft­li­che Ex­zel­lenz aus­ge­rich­te­tes For­schungs­um­feld und er­mög­licht ei­ne in­ter­dis­zi­pli­nä­re fach-​ und me­tho­den­über­grei­fen­de Aus­bil­dung zum so­ge­nann­ten „Cli­ni­ci­an Sci­en­tist“. So in­te­griert das Kol­leg breit­ge­fä­cher­te Se­mi­nar-​ und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te, ein um­fas­sen­des Men­to­ring-​Pro­gramm so­wie ei­ne in­di­vi­du­ell an­ge­leg­te Kar­rie­re­för­de­rung. „Mit die­sem struk­tu­rier­ten For­schungs-​ und Aus­bil­dungs­pro­gramm möch­ten wir jun­ge Me­di­zi­ne­rin­nen und Me­di­zi­ner für die Krebs­for­schung be­geis­tern und ih­nen die best­mög­li­chen Be­din­gun­gen für ei­nen Kar­rie­re­weg in der Hoch­schul­me­di­zin bie­ten“, so Prof. Ful­da. „Da­bei soll die rich­ti­ge Ba­lan­ce zwi­schen An­lei­tung und in­itia­ti­ver Selbst­stän­dig­keit so­wie zwi­schen For­schungs­ori­en­tie­rung und In­te­gra­ti­on in die ärzt­li­che Wei­ter­bil­dung be­wahrt wer­den“, er­läu­tert PD Dr. Brandts.

Hin­ter­grund zum For­schungs­kol­leg

Mit dem For­schungs­kol­leg der El­se Krö­ner-​Fre­se­ni­us-​Stif­tung soll for­schungs­star­ken Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken die Mög­lich­keit ge­ge­ben wer­den, wis­sen­schaft­lich hoch­ta­len­tier­ten jun­gen Ärz­tin­nen und Ärz­ten ein op­ti­ma­les Um­feld zur ver­tief­ten wis­sen­schaft­li­chen Ar­beit in ei­nem span­nen­den The­men­feld zu bie­ten. Das För­der­vo­lu­men be­trägt ma­xi­mal ei­ne Mil­li­on Eu­ro für drei Jah­re. Mit der Aus­lo­bung wür­digt die Stif­tung das Le­bens­werk von El­se Krö­ner, die ihr Ver­mö­gen der ge­mein­nüt­zi­gen, in ers­ter Li­nie der me­di­zi­ni­schen Wis­sen­schaft ge­wid­me­ten Stif­tung hin­ter­ließ.

Für wei­te­re In­for­ma­tio­nen:
Prof. Dr. Si­mo­ne Ful­da
Spre­che­rin des For­schungs­kol­legs
Di­rek­to­rin des In­sti­tuts für Ex­pe­ri­men­tel­le Tu­mor­for­schung in der Päd­ia­trie
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Fon (0 69) 67 86 65 -58
Fax (0 69) 67 86 65 -​9158
E-​Mail simone.fulda@kgu.de
In­ter­net www.kin­der­krebs­for­schung-​frank­furt.de/in­sti­tut/

PD Dr. med. Chris­ti­an Brandts
Lei­ter des On­ko­lo­gi­schen Zen­trums
Ge­schäfts­füh­ren­der Di­rek­tor des UCT
Uni­ver­si­tä­res Cen­trum für Tu­mor­er­kran­kun­gen (UCT) Frank­furt
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Fon (0 69) 63 01 – 87 335
Fax (0 69) 63 01 – 39 68
E-​Mail brandts@em.uni-frankfurt.de

Ri­car­da Wes­sin­g­ha­ge
Pres­se-​ und Öf­f­ent­lich­keits­ar­beit
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Fon (0 69) 63 01 – 77 64
Fax (0 69) 63 01 – 83 22 2
E-​Mail ricarda.wessinghage@kgu.de
In­ter­net www.kgu.de

Pressekontakt

Felicitas Cremer
UCT Frankfurt
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Theo­dor-Stern-Kai 7
60590 Frank­furt
Tel. 069 6301 87335
Fax 069 6301 3968