Das on­ko­lo­gi­sche An­ge­bot der Uni­ver­si­täts-​Frau­en­kli­nik Frank­furt hat die Aus­zeich­nung „Gy­nä­ko­lo­gi­sches Krebs­zen­trum mit Emp­feh­lung der Deut­schen Krebs­ge­sell­schaft e.V.“ er­hal­ten

In Deutsch­land er­kran­ken je­des Jahr über 27.000 Frau­en an gy­nä­ko­lo­gi­schen Krebs­er­kran­kun­gen, ins­be­son­de­re der Ge­bär­mut­ter, der Ei­er­stö­cke und der äu­ße­ren Ge­ni­tal­or­ga­ne. Durch die Deut­sche Krebs­ge­sell­schaft zer­ti­fi­zier­te Gy­nä­ko­lo­gi­sche Krebs­zen­tren sind auf die­se Krebs­er­kran­kun­gen be­son­ders spe­zia­li­siert und bie­ten ei­ne um­fas­sen­de Be­ra­tung, da al­le re­le­van­ten Fach­ge­bie­te un­ter ei­nem Dach mit­ein­an­der stan­dar­di­siert und kon­ti­nu­ier­lich ver­netzt sind. Da­durch kann in den in­di­vi­du­el­len The­ra­pie­plan je­der Pa­ti­en­tin das Know-​how al­ler nö­ti­gen Fach­rich­tun­gen ein­flie­ßen. Da­mit sich Pa­ti­en­tin­nen auf ver­gleich­ba­re Qua­li­täts­kri­te­ri­en für ei­ne gu­te Ver­sor­gung ver­las­sen kön­nen, hat die Deut­sche Krebs­ge­sell­schaft ei­nen Ka­ta­log an An­for­de­run­gen ent­wi­ckelt: So müs­sen et­wa ne­ben den me­di­zi­ni­schen Fach­dis­zi­pli­nen un­ter an­de­rem auch Ver­tre­ter der Psy­choon­ko­lo­gie oder der So­zi­al­ar­beit im Zen­trum be­tei­ligt sein. Au­ßer­dem ist ei­ne en­ge Zu­sam­men­ar­beit der sta­tio­nä­ren und der am­bu­lan­ten Dis­zi­pli­nen er­for­der­lich.

Emp­foh­le­nes gy­nä­ko­lo­gi­sches Krebs­zen­trum
Die Uni­ver­si­täts-​Frau­en­kli­nik Frank­furt wur­de von der Deut­schen Krebs­ge­sell­schaft nun mit dem Zer­ti­fi­kat „Gy­nä­ko­lo­gi­sches Krebs­zen­trum mit Emp­feh­lung der Deut­schen Krebs­ge­sell­schaft e.V.“ aus­ge­zeich­net. „Wir freu­en uns sehr, dass wir die An­for­de­run­gen der Deut­schen Krebs­ge­sell­schaft er­fül­len konn­ten und so je­der Pa­ti­en­tin - nun auch qua Zer­ti­fi­kat - ei­ne an höchs­ten Qua­li­täts­maß­stä­ben ori­en­tier­te Be­hand­lung ver­si­chern kön­nen“, so Prof. Sven Be­cker, Di­rek­tor der Kli­nik für Frau­en­heil­kun­de und Ge­burts­hil­fe und Pro­fes­sor für Gy­nä­ko­lo­gie und Gy­nä­ko­lo­gi­sche On­ko­lo­gie am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt.

Sel­ten: gleich drei­fach zer­ti­fi­ziert

Die Kli­nik für Frau­en­heil­kun­de und Ge­burts­hil­fe am Kli­ni­kum der J.W. Goe­the-​Uni­ver­si­tät ist ein na­tio­nal und in­ter­na­tio­nal an­er­kann­tes Zen­trum für Ge­burts­me­di­zin und gy­nä­ko­lo­gi­sche On­ko­lo­gie, in­klu­si­ve der Be­hand­lung von Brust­krebs. Es ste­hen für je­des Teil­ge­biet der Frau­en­heil­kun­de aus­ge­wie­se­ne Spe­zia­lis­ten mit ih­ren Teams zur Ver­fü­gung. Die Kli­nik ge­hört zu den we­ni­gen Frau­en­kli­ni­ken in Deutsch­land, de­ren Ver­sor­gungs­qua­li­tät mit dem Er­werb des Qua­li­täts­zer­ti­fi­ka­tes nach DIN 9001:2000, dem On­ko-​Zert (Deut­sche Krebs­ge­sell­schaft) und der eu­ro­päi­schen An­er­ken­nung nach EU­SO­MA nach­ge­wie­sen und zer­ti­fi­ziert ist.

Je­des Jahr müs­sen al­le zer­ti­fi­zier­ten Zen­tren bei ei­ner Be­gut­ach­tung vor Ort nach­wei­sen, dass sie über ein eta­blier­tes Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem ver­fü­gen und al­le An­for­de­run­gen an die Be­hand­lung der Tu­mor­er­kran­kun­gen er­fül­len.


Für wei­te­re In­for­ma­tio­nen:
Prof. Dr. Sven Be­cker
Di­rek­tor der Kli­nik für Frau­en­heil­kun­de und Ge­burts­hil­fe
Kli­ni­kum der J.W. Goe­the-​Uni­ver­si­tät Frank­furt
Fon (0 69) 63 01 – 51 15
Fax (0 69) 63 01 – 63 17
E-​Mail ute.gleissner-krcmar@kgu.de
In­ter­net www.kgu.de/zfg/gyn/

Ri­car­da Wes­sin­g­ha­ge
Pres­se-​ und Öf­f­ent­lich­keits­ar­beit
Kli­ni­kum der J.W. Goe­the-​Uni­ver­si­tät Frank­furt
Fon (0 69) 63 01 – 77 64
Fax (0 69) 63 01 – 83 22 2
E-​Mail ricarda.wessinghage@kgu.de
In­ter­net www.kgu.de

Pressekontakt

Felicitas Cremer
UCT Frankfurt
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Theo­dor-Stern-Kai 7
60590 Frank­furt
Tel. 069 6301 87335
Fax 069 6301 3968