Der Ver­ein Pro­jekt Schmet­ter­ling e.V. för­dert mit 100.000 Eu­ro krebs­kran­ke Pa­ti­en­ten am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt

Der Ver­ein Pro­jekt Schmet­ter­ling e.V. un­ter­stützt be­reits seit vie­len Jah­ren die psy­choon­ko­lo­gi­sche Ver­sor­gung von Krebs­pa­ti­en­ten am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt. In ih­rer Funk­ti­on als Schirm­her­rin über­reich­te Ur­su­la Bouf­fier heu­te zu­sam­men mit dem Ver­eins­vor­sit­zen­den Bern­hard Läp­ke ei­nen Scheck in Hö­he von 100.000 Eu­ro an Prof. Claus Rö­del, Di­rek­tor des Uni­ver­si­tä­ren Cen­trums für Tu­mor­er­kran­kun­gen (UCT) und Di­rek­tor der Strah­len­kli­nik.

Der Spen­den­be­trag ist dem Aus­bau der früh­zei­ti­gen the­ra­peu­ti­schen Be­glei­tung ge­wid­met. Durch die Fi­nan­zie­rung von zwei wei­te­ren Psy­choon­ko­lo­gen am UCT soll dem stei­gen­den Be­darf an psy­cho­lo­gi­scher Be­ra­tung Rech­nung ge­tra­gen wer­den.

„Wenn ein Mensch die Dia­gno­se Krebs ge­stellt be­kommt, zieht ihm das erst ein­mal den Bo­den un­ter den Fü­ßen weg. Um­so wich­ti­ger ist es, dass ne­ben der me­di­zi­ni­schen Be­hand­lung auch ei­ne psy­cho­lo­gi­sche Be­treu­ung statt­fin­det“, er­läu­tert Dr. Bi­an­ca Senf, lei­ten­de Psy­choon­ko­lo­gin am UCT. Seit dem Jahr 2009 hat sich die In­an­spruch­nah­me psy­choon­ko­lo­gi­scher Un­ter­stüt­zung mehr als ver­drei­facht. Ak­tu­ell wird an ver­schie­de­nen Fach­kli­ni­ken ein psy­cho­so­zia­les Scree­ning al­ler Krebs­pa­ti­en­ten im­ple­men­tiert, um die be­las­te­ten Pa­ti­en­ten bes­ser iden­ti­fi­zie­ren zu kön­nen. Noch im­mer be­steht bei ei­ni­gen Pa­ti­en­ten ei­ne Hemm­schwel­le, von sich aus den Kon­takt mit der Psy­choon­ko­lo­gie auf­zu­neh­men. Hier­zu ist ei­ne ge­ziel­te Be­fra­gung durch den be­han­deln­den Arzt sinn­voll, um so even­tu­el­len Be­darf auf­zu­de­cken.

„Ent­wick­lun­gen in der heu­ti­gen Me­di­zin er­mög­li­chen es dem Men­schen, mit ei­ner Krebs­er­kran­kung län­ger zu le­ben. Durch die ver­bes­ser­te see­li­sche Un­ter­stüt­zung kön­nen Pa­ti­en­ten die­se Zeit auch bes­ser nut­zen“, so Prof. Claus Rö­del. „Des­halb freu­en wir uns über die wie­der­hol­te fi­nan­zi­el­le För­de­rung durch den Ver­ein Schmet­ter­ling.“


Für wei­te­re In­for­ma­tio­nen:
Bern­hard Läp­ke
Ver­ein Pro­jekt Schmet­ter­ling e.V.
Ora­ni­en­stra­ße 13
65812 Bad So­den
Fon (0 61 96) 65 51 40
E-​Mail: info@verein-schmetterling.de
In­ter­net: www.ver­ein-​schmet­ter­ling.de

San­dra Ohm
Uni­ver­si­tä­res Cen­trum für Tu­mor­er­kran­kun­gen
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Fon (0 69) 63 01 - 8 73 35
Fax (0 69) 63 01 - 39 68
E-​Mail: sandra.ohm@kgu.de

Ri­car­da Wes­sin­g­ha­ge
Recht/Öf­f­ent­lich­keits­ar­beit/Pres­se
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Fon: (0 69) 63 01 – 77 64
Fax: (0 69) 63 01 – 8 32 22
E-​Mail: ricarda.wessinghage@kgu.de
In­ter­net: www.kgu.de

Pressekontakt

Sandra Ohm
UCT Frankfurt
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Theo­dor-Stern-Kai 7
60590 Frank­furt
Tel. 069 6301 87335
Fax 069 6301 3968