Wie spreche ich mit meiner Familie über eine Krebserkrankung?

Die Familie spürt, wenn etwas im Argen liegt. Daher ist es wichtig, sie früh in die Behandlung einzubeziehen.

Artikel in: Das neue Blatt Nr. 25/2018, S. 36/37

Pressekontakt

Felicitas Cremer
UCT Frankfurt
Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Frank­furt
Theo­dor-Stern-Kai 7
60590 Frank­furt
Tel. 069 6301 87335
Fax 069 6301 6101