Stellenangebote

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 7.400 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 33 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n

Kunsttherapeutin / Kunsttherapeuten

Teilzeit mit 12 Std./Woche | zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung | Ausschreibungsnummer: 546-2021

Die Position ist im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Christian Brandts) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das UCT Frankfurt ist ein Comprehensive Cancer Center, dessen Entwicklung von einem engagierten und multiprofessionellen Team vorangetrieben wird. Das UCT ist von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet und von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Es ist Partnerstandort im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) und anderen nationalen Verbünden. 

Die Palliativmedizin als Teil des UCT versorgt schwer kranke und sterbende Patientientinnen / Patienten im Rahmen eines stationären Behandlungsangebotes auf der Palliativstation. Gleichzeitig werden Palliativpatientinnen /Palliativpatienten bereits frühzeitig durch unseren palliativmedizinischen Dienst im gesamten Universitätsklinikum mitbetreut. Die Kunsttherapie ist seit Jahren ein fest etablierter Bestandteil dieser multiprofessionellen, höchst individuellen Behandlung. Im Rahmen der frühen Integration der Palliativmedizin soll das kunsttherapeutische Angebot perspektivisch auch im Rahmen eines ambulanten Settings über unsere palliativmedizinische Hochschulambulanz angeboten werden. Weiterführende Informationen zum UCT finden Sie unter www.uct-frankfurt.de.

Ihre Aufgaben

  • Die kunsttherapeutische Betreuung unserer stationären Patientientinnen / Patienten auf der Palliativstation
  • Die bedarfsgerechte kunsttherapeutische Betreuung stationärer Patientientinnen / Patienten im gesamten Universitätsklinikum Frankfurt im Rahmen unseres konsiliarischen Angebotes des palliativmedizinischen Dienstes
  • Kunsttherapeutische Arbeit mit Palliativpatienten im Rahmen eines ambulanten Settings

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Kunsttherapie
  • Klinische Erfahrung mit schwerkranken Menschen
  • Eigeninitiative, Selbständigkeit und überdurchschnittliche Einsatzfreude
  • Sicheres Auftreten und sehr gute kommunikative Kompetenzen
  • Belastbarkeit und Flexibilität entsprechend der klinischen Erfordernisse eines Universitätsklinikums und den vielen Einsatzmöglichkeiten der Kunsttherapie im Rahmen der Palliativmedizin
  • Keine Berührungsängste mit schwer kranken und sterbenden Menschen
  • Freude an biographischer Arbeit im Rahmen der Kunsttherapie
  • Bitte berücksichtigen Sie, dass ein Beschäftigungsverhältnis nur zustande kommen kann, wenn Sie vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft sind oder als genesen gelten („2G“-Regelung). Ebenso erwarten wir einen Nachweis Ihrer Masernimmunität / Masernschutzimpfung.

Unser Angebot

  • Tarifvertrag: Neben unserem attraktiven Gehalt nach Tarifvertrag profitieren Sie von einer langfristigen Absicherung durch betriebliche Altersvorsorge
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen
  • Campus: Unser Uniklinik-Campus bietet eine moderne Mensa, verschiedene Cafés und Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen. Ein Spaziergang am Mainufer bietet Entspannung in Pausenzeiten.
  • Work-Life-Balance: Teilzeitbeschäftigung ist möglich, Kinderbetreuung in unserer Kita (mehr Infos finden Sie hier), Ferienbetreuung sowie viele attraktive Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Weiterentwicklung: Interne und externe Fortbildung für Ihre berufliche Entwicklung

Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 31.10.2021, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer und eines möglichen Startzeitpunkts. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Dr. Thomas Kramer per E-Mail (thomas.kramer@kgu.de) gerne zur Verfügung.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | bewerbung@kgu.de oder Bewerbungsformular (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 7.400 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 33 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n

Medizinische Dokumentationsassistentin / Medizinischer Dokumentationsassistent oder Study Nurse

Teilzeit mit bis zu 30 Std./Woche | befristet bis 31.07.2024 zur Mitarbeit in einem Projekt | Ausschreibungsnummer: 542-2021

Die Position ist im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Christian Brandts) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das UCT Frankfurt ist ein Comprehensive Cancer Center, dessen Entwicklung von einem engagierten und multiprofessionellen Team vorangetrieben wird. Das UCT ist von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet und von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Es ist Partnerstandort im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) und anderen nationalen Verbünden. 

Ziel des Projekts „Deutsches Netzwerk Personalisierte Medizin (DNPM)“, an dem Sie im Rahmen dieser Stelle mitwirken, ist es, im Verbund mit den nationalen universitären Krebszentren (Comprehensive Cancer Centers – CCCs) der Deutschen Krebshilfe das Versorgungskonzept „Zentren für Personalisierte Medizin (ZPM)“ bundesweit zu etablieren. Hierbei soll die Onkologie als Vorreiter fungieren, da derzeit 70-80% der für personalisierte Strategien in Frage kommenden Fälle der Onkologie zuzuordnen sind. Die ZPM nutzen daher verbindlich alle Strukturen und Prozesse der CCCs zur Weiterentwicklung und zum Ausbau personalisierter Medizin. Weiterführende Informationen zum UCT finden Sie unter www.uct-frankfurt.de.

Ihre Aufgaben

  • Erfassung und Dokumentation von klinischen und molekularpathologischen Daten und Therapieverläufen
  • Pflege der Datenbank gemäß standardisierten Datensatzmodellen
  • Erhebung von Primär- und Follow Up-Daten von der Kontroll- und Interventionsgruppe
  • Regelmäßige Datenabfrage bei Zuweisern
  • Einführung und Nutzung neuer, digitaler Dokumentationsverfahren

Ihr Profil

  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich der Medizinischen Dokumentation oder eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitswesen mit entsprechender Berufserfahrung oder eine Weiterbildung als Study Nurse / Studienassistentin / Studienassistent.
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über Kenntnisse auf dem Gebiet der Tumordokumentation, nationaler und internationaler Standards und Klassifikationssysteme (z.B. ICD-10, ICD-0-3, TNM-Klassifikation) sowie onkologischer Terminologie bzw. die Bereitschaft, sich hier
  • schnell einzuarbeiten.
  • Sie haben praktische Erfahrung in der Nutzung klinischer Informations- und Dokumentationssysteme, verfügen über solide MS Office-Kenntnisse und sind offen für neue Softwaretools.
  • Ferner zeichnen Sie sich durch eine zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise aus.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse.
  • Gutes Zeitmanagement und hohes Organisationstalent runden Ihr Profil ab.
  • Bitte berücksichtigen Sie, dass ein Beschäftigungsverhältnis nur zustande kommen kann, wenn Sie vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft sind oder als genesen gelten („2G“-Regelung). Ebenso erwarten wir einen Nachweis Ihrer Masernimmunität / Masernschutzimpfung.

Unser Angebot

  • Tarifvertrag: Neben unserem attraktiven Gehalt nach Tarifvertrag profitieren Sie von einer langfristigen Absicherung durch betriebliche Altersvorsorge
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen
  • Campus: Unser Uniklinik-Campus bietet eine moderne Mensa, verschiedene Cafés und Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen. Ein Spaziergang am Mainufer bietet Entspannung in Pausenzeiten.
  • Work-Life-Balance: Teilzeitbeschäftigung ist möglich, Kinderbetreuung in unserer Kita (mehr Infos finden Sie hier), Ferienbetreuung sowie viele attraktive Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Weiterentwicklung: Interne und externe Fortbildung für Ihre berufliche Entwicklung

Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 10.11.2021, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer und einem möglichen Startzeitpunkt. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Stefanie Graf per E-Mail (stefanie.graf@kgu.de) gerne zur Verfügung.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | bewerbung@kgu.de oder Bewerbungsformular (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 7.400 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 33 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Gemeinsam mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (Direktor: Prof. Dr. med. Jan-Henning Klusmann) suchen wir im Rahmen eines Projekts in der translationalen Krebsforschung eine/n

Assistenzärztin / Assistenzarzt als Clinician Scientist mit Fachrichtung Kinder- und Jugendmedizin

Vollzeit | zunächst befristet auf 3 Jahre | Ausschreibungsnummer: 532-2021

Die Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die STIFTUNG GIERSCH bietet mit dem GIERSCH Clinician Scientist Fellowship ein Exzellenzprogramm für Clinician Scientists (klinisch-wissenschaftlich tätige Ärztinnen und Ärzte), die eine langfristige Perspektive in der universitären Medizin mit hohem klinischem und hohem wissenschaftlichem Anspruch anstreben. 

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin mit überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Qualifikation, inkl. einer abgeschlossenen experimentellen Doktorarbeit und in Deutschland anerkannter ärztlicher Approbation.
  • Sie befinden sich aktuell in der Facharztausbildung im Fach Kinder- und Jugendmedizin mit besonderem Interesse an Tumorerkrankungen.
  • Sie haben großes Interesse an translationaler Krebsforschung und Sie verfügen über Erfahrungen in der experimentellen Krebsforschung sowie in der Durchführung von Forschungsprojekten.
  • Eigene Projektidee und kompetitiver Projektantrag innerhalb des angegebenen Projektrahmens
  • Sie verfügen über langfristiges Forschungsinteresse innerhalb der Ziele des FCI, des UCT und des Deutschen Konsortiums für translationale Krebsforschung (DKTK).
  • Wissenschaftliche Publikationen und Drittmittelförderung sind erwünscht.
  • Sie haben eine hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit.
  • Eine eigenständige klinische und wissenschaftliche Profilbildung wird angestrebt.
  • Wir bitten um Berücksichtigung, dass ein Beschäftigungsverhältnis nur zustande kommen kann, wenn eine vollständige Impfung gegen SARS-CoV-2 vorliegt oder Sie als genesen gelten („2G“-Regelung). Ebenso erwarten wir einen Nachweis Ihrer Masernimmunität / Masernschutzimpfung.

Unser Angebot

  • Arbeitsumfeld: Wir ermöglichen Ihnen die Durchführung und eigenständige Ausarbeitung des Forschungsprojekts mit Unterstützung von Klinikerinnen / Klinikern und in der Forschung tätigen Naturwissenschaftlerinnen / Naturwissenschaftlern. Sie erhalten eine garantierte Freistellung für eine Forschungsrotation zu 100% für ein Jahr und weitere Freistellung zu 50% von klinischen Verpflichtungen für weitere zwei Jahre (mit Flexibilität in der Ausgestaltung, um die Facharztanerkennung zu ermöglichen). Weiterhin wird Ihre Forschungsarbeit integriert in das FCI, das UCT und das DKTK und Sie erhalten Zugang zu wissenschaftlicher Infrastruktur. 
  • Tarifvertrag: Neben unserem attraktiven Gehalt nach Tarifvertrag profitieren Sie von einer langfristigen Absicherung durch betriebliche Altersvorsorge
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen
  • Campus: Unser Uniklinik-Campus bietet eine moderne Mensa, verschiedene Cafés und Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen. Ein Spaziergang am Mainufer bietet Entspannung in Pausenzeiten.
  • Work-Life-Balance: Teilzeitbeschäftigung ist möglich, Kinderbetreuung in unserer Kita (mehr Infos finden Sie hier), Ferienbetreuung sowie viele attraktive Angebote zur Gesundheitsförderung

Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 01.11.2021, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer und einem möglichen Startzeitpunkt. Nutzen Sie für Ihre Bewerbung bitte ausschließlich das Antragsformular und reichen Sie den Antrag in elektronischer Form über das Karriereportal ein. 

Download Antragsformular

Download PDF Ausschreibung

Für weitere Informationen zum GIERSCH Clinician Scientist Fellowship stehen Ihnen Prof. Dr. Christian Brandts unter der Rufnummer (069) 6301-87334 und Dr. Tinka Haydn unter der Rufnummer (069) 6301-7251 gerne zur Verfügung. Gerne können Sie uns auch per E-Mail (tinka.haydn@kgu.de) kontaktieren. 

Weitere Informationen zum FCI und seinem Forschungsprogramm finden Sie unter https://fci.health.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | bewerbung@kgu.de oder Bewerbungsformular (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 6.800 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 32 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n

Medizinische Dokumentarin / Medizinischen Dokumentar

Vollzeit | befristet auf 2 Jahre | Ausschreibungsnummer: 514-2021

Die Position ist im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Christian Brandts) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das UCT Frankfurt ist ein Comprehensive Cancer Center, dessen Entwicklung von einem engagierten und multiprofessionellen Team vorangetrieben wird. Das UCT ist von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet und von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Es ist Partnerstandort im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) und anderen nationalen Verbünden. Im Rahmen des Hessischen Onkologiekonzeptes kooperiert das UCT eng mit umliegenden Krankenhäusern und Praxen im Großraum Frankfurt/Rhein-Main, um die bestmögliche heimatnahe Versorgung onkologischer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten. Weiterführende Informationen zum UCT finden Sie unter www.uct-frankfurt.de.

Ihre Aufgaben

  • Eigenverantwortliche Datenerhebung und Kodierung nach den gültigen Standards der Tumordokumentation.
  • Datenprüfung, -plausibilisierung und Pflege des Datenbestandes.
  • Datenauswertung, inkl. der Bereitstellung von Kennzahlen und Überlebenszeitanalysen, zur Qualitätssicherung sowie für Zertifizierungen und Audits.
  • Bereitstellung von Daten für wissenschaftliche Arbeiten und Studien.
  • Erstellen von SOPs und Beiträgen zu Tumordokumentationshandbüchern.

Ihr Profil

  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich der Medizinischen Dokumentation oder eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitswesen mit entsprechender Berufserfahrung.
  • Sie verfügen über Kenntnisse auf dem Gebiet der Tumordokumentation, nationaler und internationaler Standards und Klassifikationssysteme (z.B. ICD-10, ICD-0-3, TNM-Klassifikation) sowie onkologischer Terminologie bzw. die Bereitschaft, sich hier schnell einzuarbeiten.
  • Ein sicherer Umgang mit dem PC und sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen, KIS, Tumordokumentationssysteme) runden Ihr Profil ab.
  • Sie haben Kenntnisse der medizinischen Statistik und entsprechender Statistikprogramme.
  • Ferner haben Sie Freude am eigenverantwortlichen, selbstständigen und lösungsorientierten Arbeiten sowie Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig.

Unser Angebot

  • Tarifvertrag: Neben unserem attraktiven Gehalt nach Tarifvertrag profitieren Sie von einer langfristigen Absicherung durch betriebliche Altersvorsorge
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen
  • Campus: Unser Uniklinik-Campus bietet eine moderne Mensa, verschiedene Cafés und Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen. Ein Spaziergang am Mainufer bietet Entspannung in Pausenzeiten.
  • Work-Life-Balance: Teilzeitbeschäftigung ist möglich, Kinderbetreuung in unserer Kita (mehr Infos finden Sie hier), Ferienbetreuung sowie viele attraktive Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Weiterentwicklung: Interne und externe Fortbildung für Ihre berufliche Entwicklung

Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 24.10.2021, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer und einem möglichen Startzeitpunkt. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Gabriele Husmann per E-Mail (gabriele.husmann@kgu.de) gerne zur Verfügung.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | bewerbung@kgu.de oder Bewerbungsformular (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

The Mildred Scheel Career Center (Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum, MSNZ) Frankfurt is a joint institution of the Faculty of Medicine of the Goethe University, the University Hospital Frankfurt, the University Cancer Center (UCT) Frankfurt and the Frankfurt Cancer Institute (FCI). The MSNZ Frankfurt is one of five sites in Germany funded by the German Cancer Aid within the frame of the research program “Mildred-Scheel-Nachwuchszentren”.

The MSNZ offers an excellence program for Medical Scientists (scientists with a life science background or physicians working exclusively in science) aiming at a long-term perspective in university medicine with high scientific expectations.  The MSNZ funds are intended for the scientist's own position and for his or her own scientific projects to support the development into an independent group leader. More information can be found at www.msnz-frankfurt.de. The MSNZ Frankfurt is currently looking for a

Scientist (Postdoc) (f/m/x)
as Medical Scientist focusing on MR-based metabolic imaging (MR spectroscopy, CEST)

full time | with high interest in translational cancer research | initially limited to 3 years | Call no.: 493-2021

The position is offered at the Institute of Neuroradiology (Prof. Dr. Elke Hattingen, Dr. Ulrich Pilatus). Research projects will be conducted primarily at the close-by Brain Imaging Center (BIC), a collaborative research center created by the Goethe University Frankfurt, the Ernst Strüngmann Institute, and the Max-Planck-Institute. The BIC is a place of interdisciplinary research and intellectual exchange with weekly project presentation meetings and discussions.

Project description:

The Institute of Neuroradiology specializes in advanced MR imaging methods to evaluate different biological features related to diagnosis and targeted treatment. While focusing on patients with brain tumors, also neurological disorders are studied. Over the past years, the Institute started to reach out to other oncological subspecialities, transferring expertise to various tumor entities. One important current project aims at adding 1H/31P-MRS in vivo metabolic profiling as a novel molecular level to the multi-omics assessment of lymphoma (superficial lymph nodes) to identify disease subtypes and predictive biomarkers. The successful candidate should participate in this project by implementation and optimization of the required MRS sequences. We are looking for someone dedicated to establishing project specific MRS (and CEST) methods as well as standardized post-processing and data quantification. There will be full support by other researchers of the Institute of Neuroradiology and BIC, including the methodological research group “MR Core Structure” that promotes the creation of novel data acquisition and analysis techniques. While following up on his/her own research interests, the Medical Scientist can get involved in several ongoing translational projects taking advantage of the close interdisciplinary cooperation between the Institute of Neuroradiology, Neurology and Neurosurgery. The Comprehensive Cancer Center Consortium UCT Frankfurt-Marburg is internationally well connected and ensures accessibility of many study patients.

We expect:

  • University degree in medicine or life science or physics and PhD or MD or MD-PhD with outstanding scientific credentials and postdoc experience
  • publications in high-ranking international scientific journals
  • expertise in cancer research and/or MR (especially MRS) imaging technologies
  • a competitive research proposal within the outlined project
  • strong interest in promoting your scientific qualifications and developing into an independent group leader 
  • broad experience in the management of scientific projects
  • high level of motivation and communication skills

Other:

  • Governmental regulations require a valid proof of measles immunity or vaccination

We offer:

  • development of a personal scientific profile with the help of an internal mentor
  • integration into the FCI, the University Cancer Center (UCT) Frankfurt-Marburg and the DKTK
  • access to scientific infrastructure including two state-of-the-art 3T MR scanners with an advanced multi-nuclear Spectroscopy application dedicated for research only at the BIC and in the near future to an additional 7T MRI scanner at the new site of the BIC (Co-BIC)
  • support by the methodological research group “MR Core Structure” at the BIC that promotes the creation of novel data acquisition and analysis techniques 
  • excellent basic research closely linked to translational and clinical aspects in close cooperation with clinical scientists
  • opportunity for a research stay at a national or international research institution
  • participation in further training and qualification programs of the MSNZ such as personal soft skills and career development
  • a diverse and challenging task in an outstanding scientific and international environment
  • the ,,Uni-Strolche‘‘ – our day nursery (reserved places for MSNZ personnel)
  • part-time possibilities (the position is divisible)

Further information on the FCI and its research program can be found at https://fci.health. An overview of the MSNZ is available at www.msnz-frankfurt.com. More information on the Institute of Neuroradiology can be found here, additional information on the Brain Imaging Center (BIC) is available here. For questions on the Institute of Neuroradiology, please contact Prof. Dr. Elke Hattingen (phone: +49 69 6301-5463). For more information on the Brain Imaging Center, please contact Dr. Ulrich Pilatus (phone: +49 69 6301-83822).
 

Download – Call for Medical Scientists (Neuroradiology)

Download – Application Form

Application

We are looking forward to your application! Please use exclusively the provided application form and submit your request electronically, stating the reference number, together with a letter of motivation by October 15, 2021 via the career portal of the University Hospital Frankfurt.

Applicants with disabilities will be preferred if personal and professional skills are the same.

Selection process

Complete incoming applications will be examined by a selection committee and promising candidates will be invited to a scientific colloquium to present their project proposal and scientific concept to the selection committee. 

Contact for questions

For questions concerning the application process or application form, please contact

Prof. Christian Brandts, phone: + 49 69 6301-87334
or
Dr. Tinka Haydn, phone: +49 69/6301-7251, email: msnz@kgu.de

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 7.400 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 33 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Softwareentwicklerin / Softwareentwickler für das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen

Vollzeit | befristet auf 2 Jahre | Ausschreibungsnummer: 501-2021

Das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt ist ein Comprehensive Cancer Center, dessen Entwicklung von einem engagierten und multiprofessionellen Team vorangetrieben wird. Das UCT ist von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet und von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Im Rahmen des Hessischen Onkologiekonzeptes kooperiert das UCT eng mit umliegenden Krankenhäusern
und Praxen im Großraum Frankfurt / Rhein-Main, um die bestmögliche heimatnahe Versorgung onkologischer Patienten
zu gewährleisten. Weiterführende Informationen zum UCT finden Sie unter www.uct-frankfurt.de.

Ihre Aufgaben

  • Sie planen und unterstützen die Umsetzung nationaler Verbundprojekte mittels gängiger Programmiersprachen und Programmierstandards.
  • Sie erarbeiten im Team Konzepte für Softwarelösungen und setzen diese, ggf. unter Berücksichtigung vorhandener Lösungen, um und binden diese in die klinische Routineumgebung ein.
  • Sie planen und entwickeln anwendungsspezifische Software und unterstützen diese während des gesamten Produktzyklus (DevOps).
  • Sie arbeiten eng mit Wissenschaftlerinnen / Wissenschaftlern aus Medizin, Naturwissenschaft und Medizininformatik sowie Ärztinnen / Ärzten aus der Patientenversorgung zusammen.
  • Sie erstellen komplexe Datenbankabfragen, Workflows und Skripte zur Bereitstellung von Datenbeständen für klinische Forschungsvorhaben.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (FH-)Studium der Medizininformatik oder Informatik
  • Praxis- oder Projekterfahrung in objektorientierter Softwareentwicklung (DevOps, Docker) und insbesondere relationaler Datenbanken (z.B. MySQL/TSQL, MSSQL, PSQL)
  • Erfahrung im Bereich Java sowie Kenntnisse bzw. Erfahrung mit standardisierten Austauschformaten (XML, JSON) und Webschnittstellen (REST, FHIR)
  • Hohe Motivation, eigenverantwortliche Arbeitsweise und hohe Flexibilität bezüglich der Aufgaben und Tätigkeitsbereiche
  • Erfahrungen oder Kenntnisse im Bereich der Serveradministration (Linux, Windows)
  • Offenheit zur agilen Entwicklung in einem auf mehrere Standorte verteilten Team
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Teamgeist sowie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität/Masernschutzimpfung notwendig.

Unser Angebot

  • Arbeitsumfeld: Abwechslungsreiches, interdisziplinäres Tätigkeitsfeld im Universitätsklinikum; Mitarbeit an einem international ausgewiesenen Onkologischen Spitzenzentrum
  • Tarifvertrag: die Vergütung erfolgt nach attraktivem Tarifvertrag
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen für 2021
  • Work-Life-Balance: Teilzeitbeschäftigung ist möglich, Kinderbetreuung in unserer Kita (mehr Infos finden Sie hier), Ferienbetreuung sowie viele Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Weiterentwicklung: Interne und externe Fortbildungen für Ihre berufliche Weiterentwicklung

Frauen sind in diesen Positionen am Universitätsklinikum Frankfurt unterrepräsentiert. Daher sind Bewerbungen von
Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung
bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 19.10.2021, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer, einem möglichen Startzeitpunkt und Ihrer Gehaltsvorstellung. Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Daniel Brucker unter daniel.brucker@kgu.de gerne zur Verfügung.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | bewerbung@kgu.de oder Bewerbungsformular (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

Kontakt

Telefon: 069 6301 87334
(Mo. bis Fr. 9.00 - 16.00 Uhr)
Ort: Universitätsklinikum
Haus 23A, 1.OG, Raum 1A338