Beteiligte Einrichtungen

Alle in der Krebsforschung am Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt beteiligten Einrichtungen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zur Antragsstellung für das Förderprogramm des Else Kröner-Forschungskollegs (EKFK) berechtigt.

Bei der Antragsstellung bei der Else Kröner-Fresenius-Stiftung waren folgende Einrichtungen federführend beteiligt:

Medizinische Klinik II, Hämatologie/Onkologie
Prof. Dr. H. Serve, Prof. Dr. C. Brandts

Medizinische Klinik I, Gastroenterologie
Prof. Dr. S. Zeuzem

Klinik für Strahlentherapie
Prof. Dr. C. Rödel, Prof. Dr. E. Fokas

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Prof. Dr. T. Klingebiel, Prof. Dr. P. Bader, Prof. Dr. E. Ullrich

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Prof. Dr. W. Bechstein

Institut für Neuroonkologie
Prof. Dr. J. Steinbach

Neurologisches Institut (Edinger Institut)
Prof. Dr. K. H. Plate

Institut für Experimentelle Tumorforschung in der Pädiatrie
Prof. Dr. S. Fulda

Institut für Biochemie I
Prof. Dr. B. Brüne, PD Dr. A. Weigert

Institut für Biochemie II
Prof. Dr. I. Dikic, PD Dr. C. Arkan

Institut für Tumorbiologie und experimentelle Therapie
(Georg-Speyer-Haus)

Prof. Dr. F. Greten

Institut für Pharmazeutische Chemie
Prof. Dr. S. Knapp

Dr. Senckenbergisches Institut für Pathologie
Prof. Dr. P. Wild

Sprecher des Forschungskollegs

Prof. Dr. med. Si­mo­ne Ful­da
Di­rek­to­rin, In­sti­tut für Ex­pe­ri­men­tel­le Tu­mor­for­schung in der Päd­ia­trie
Kom­tur­str. 3a
60528 Frank­furt/Main

Prof. Dr. med. Chris­ti­an Brandts 
Di­rek­tor, Uni­ver­si­tä­res Cen­trum für Tu­mor­er­kran­kun­gen
Theo­dor-Stern-Kai 7
60590 Frank­furt/Main

Das Forschungskolleg wird von der Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS) gefördert.