Aktuelle Ausschreibungen

Das MSNZ Frankfurt schreibt eine Förderung für Assistenzärztinnen/-ärzte oder Fachärztinnen/-ärzte mit großem Interesse an translationaler Krebsforschung als

Clinician Scientist

Anschubförderung | zunächst befristet bis 31.12.2025 | Ausschreibungsnummer 457-2024

aus. Die Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum (MSNZ) Frankfurt ist eine gemeinsame Einrichtung des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität, des Universitätsklinikum Frankfurt, des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt sowie des Frankfurt Cancer Institute (FCI). Das MSNZ Frankfurt wird als einer von bundesweit fünf Standorten im Rahmen des Förderprogramms „Mildred-Scheel-Nachwuchszentren“ der Deutschen Krebshilfe gefördert und fördert seit Kurzem im Rahmen des UCT Frankfurt-Marburg standortübergreifende Projekte. Das MSNZ bietet ein Exzellenzprogramm für Clinician Scientists und Advanced Clinician Scientists (klinisch-wissenschaftlich tätige Ärztinnen und Ärzte bzw. Fachärztinnen und Fachärzte mit wissenschaftlicher Erfahrung) sowie für Medical Scientists und Nachwuchsgruppenleiter, die eine langfristige Perspektive in der universitären Medizin mit hohem klinischem und hohem wissenschaftlichem Anspruch anstreben.

Die Position wird für ein standortübergreifendes Projekt mit dem Universitätsstandort Marburg im Rahmen des UCT Frankfurt-Marburg vergeben. 

Projektbeschreibung:

Das standortübergreifende Forschungsprojekt umfasst aktuelle Fragestellungen der translationalen Krebsforschung im gemeinsamen Forschungsprogramm des UCT Frankfurt-Marburg (www.uct-frankfurt-marburg.de). Im Zuge des standortübergreifenden Projektes sollen Teile des Arbeitsprogramms auch in Marburg stattfinden sowie Kooperationspartner und präklinische Modelle des Marburger Standortes miteinbezogen werden. 

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin mit überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Qualifikation, inkl. einer abgeschlossenen experimentellen Doktorarbeit und in Deutschland anerkannter ärztlicher Approbation.
  • Clinician Scientists: Sie befinden sich aktuell in der Ausbildung zur Fachärztin/zum Facharzt und haben erste Forschungserfahrungen und Ideen für ein Projekt im Bereich der Tumorerkrankungen.
  • Sie bringen eine eigene Projektidee und einen kompetitiven Projektantrag mit Fokus auf translationale Krebsforschung innerhalb des angegebenen Projektrahmens mit.
  • Sie verfügen über langfristiges Forschungsinteresse innerhalb der Ziele des FCI, des UCT und des Deutschen Konsortiums für translationale Krebsforschung (DKTK).
  • Wissenschaftliche Publikationen und Drittmittelförderung
  • Sie haben eine hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit.
  • Sie streben eine eigenständige klinische und wissenschaftliche Profilbildung an.
  • Sie haben großes Interesse an translationaler Krebsforschung und verfügen über Erfahrungen in der experimentellen Krebsforschung sowie im Design und in der Durchführung von Forschungsprojekten.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig.

Unser Angebot:

  • Arbeitsumfeld: Wir ermöglichen Ihnen die Durchführung und eigenständige Ausarbeitung des Forschungsprojekts mit Unterstützung von Klinikerinnen / Klinikern und in der Forschung tätigen Naturwissenschaftlerinnen / Naturwissenschaftlern.
  • Clinician Scientists: Sie erhalten eine Anschubförderung für eine garantierte Freistellung für eine Forschungsrotation mit flexiblem prozentualen Anteil von klinischen Verpflichtungen. Vorgesehen sind 100 % für 12 Monate (finanziert durch MSNZ) und anschließend zwei Jahre mit 50 % Klinik und 50 % Forschungsrotation (finanziert durch die beteiligte Klinik) bei Start bis zum 01.01.2025 (Verausgabungs- und Nutzungsfrist der MSNZ-Freistellung: 31.12.2025). Möglich ist auch die Anschubförderung kürzerer Zeiträume, zum Beispiel zum Technologietransfer zwischen den Standorten Frankfurt und Marburg.
  • Ihre Forschungsarbeit wird in das FCI, das UCT Frankfurt-Marburg und das DKTK integriert und Sie erhalten Zugang zu wissenschaftlicher Infrastruktur.
  • Das MSNZ bietet die Möglichkeit eines Forschungsaufenthaltes an einer Forschungseinrichtung im In- oder Ausland, sowie ein eigenes Sachmittelbudget. Weiterhin können Sie an Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogrammen des MSNZ und internen Angeboten zur Gesundheitsförderung und beruflichen Weiterentwicklung des Universitätsklinikum Frankfurt teilnehmen.
  • Möglichkeit der Habilitation
  • Tarifvertrag: Attraktive Vergütung nach Tarifvertrag 
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen 
  • Campus: Unser Uniklinik-Campus bietet eine moderne Mensa, verschiedene Cafés und Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen. Ein Spaziergang am Mainufer bietet Entspannung in Pausenzeiten.
  • Work-Life-Balance: Teilzeitbeschäftigung ist möglich, Kinderbetreuung in unserer Kita (mehr Infos finden Sie hier) mit garantiertem Platzkontingent für MSNZ-Personal, Ferienbetreuung sowie viele attraktive Angebote zur Gesundheitsförderung.
  • Weiterentwicklung: Interne und externe Fortbildung für Ihre berufliche Entwicklung

Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Nutzen Sie die Zeit bis zum 05.07.2024, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer. Verwenden Sie für Ihre Bewerbung bitte ausschließlich das entsprechende hier bereitgestellte Antragsformular und reichen Sie den Antrag in elektronischer Form über das Karriereportal ein.

Download – Application Form Clinician Scientists

Um Sie bei der Antragstellung bestmöglich zu unterstützen, bitten wir Sie um eine vorherige Kontaktaufnahme mit Viktoria Jenkner unter der Rufnummer (069) 6301-7251 oder per E-Mail unter jenkner@med.uni-frankfurt.de

Auswahlverfahren

Nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen werden aussichtsreiche Kandidatinnen und Kandidaten zu einem Vortrag und einem Gespräch mit der Auswahlkommission eingeladen.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich vorab, wir beraten Sie gerne!

Für weitere Informationen zum Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum stehen Ihnen Prof. Dr. Christian Brandts unter der Rufnummer (069) 6301-87334 und Viktoria Jenkner unter der Rufnummer (069) 6301-7251 gerne zur Verfügung. Gerne können Sie uns auch per E-Mail (msnz@med.uni-frankfurt.de) kontaktieren. 

Weitere Informationen zum FCI und seinem Forschungsprogramm finden Sie unter http://fci.health.

Kontakt

Sie haben Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns!

Koordination

Viktoria Jenkner
Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen
Universitätsklinikum Frankfurt
Telefon: 069 6301 7251
Fax: 069 6301 6101
jenkner@med.uni-frankfurt.de
msnz@med.uni-frankfurt.de
 


Das Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum Frankfurt wird von der Stiftung Deutsche Krebshilfe gefördert.