Gynäkologische Onkologie

Über den Schwerpunkt

Der Schwer­punkt Gy­nä­ko­lo­gi­sche On­ko­lo­gie be­han­delt Pa­ti­en­tin­nen mit Ova­ri­al-, En­do­me­tri­um-, Zer­vix-, Va­gi­na-, Vul­va- und Frau­en wie Män­ner mit Mam­ma-Kar­zi­no­men.

Im Rah­men der wö­chent­li­chen in­ter­dis­zi­pli­nä­ren gy­nä­ko­lo­gi­schen Tu­mor­kon­fe­renz be­spre­chen Ex­per­ten aus der Gy­nä­ko­lo­gie, Strah­len­the­ra­pie, In­ter­nis­ti­schen On­ko­lo­gie, Or­tho­pä­die, Ra­dio­lo­gie und Pa­tho­lo­gie die dia­gnos­ti­schen Schrit­te und de­fi­nie­ren in­di­vi­du­el­le Be­hand­lungs­stra­te­gi­en auf Ba­sis in­ter­na­tio­nal an­er­kann­ter Leit­li­ni­en. Der Fo­kus die­ses Schwer­punkts liegt ins­be­son­de­re in der kli­ni­schen Ver­sor­gung, aber auch in breit an­ge­leg­ten For­schungs­pro­gram­men, mit mo­der­nen An­sät­zen in der Früh­er­ken­nung des Brust­kreb­ses, in der Ent­wick­lung in­no­va­ti­ver chir­ur­gi­scher Ver­fah­ren so­wie neo-ad­ju­van­ter und pal­lia­ti­ver Be­hand­lungs­stra­te­gi­en.

Kontakt

Ärztlicher Koordinator
Dr. Ahmed El-Balat
Telefon: 069 6301 0 (Pforte)
ahmed.el-balat@kgu.de

Schwerpunktsprecher

Prof. Dr. Sven Becker
Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Weitere Informationen zum Schwerpunkt