Stellenangebote

Das MSNZ Frankfurt schreibt eine Förderung für Assistenzärztinnen/-ärzte oder Fachärztinnen/-ärzte mit großem Interesse an translationaler Krebsforschung als

Clinician Scientist

Anschubförderung | zunächst befristet bis 31.12.2025 | Ausschreibungsnummer 457-2024

aus. Die Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum (MSNZ) Frankfurt ist eine gemeinsame Einrichtung des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität, des Universitätsklinikum Frankfurt, des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt sowie des Frankfurt Cancer Institute (FCI). Das MSNZ Frankfurt wird als einer von bundesweit fünf Standorten im Rahmen des Förderprogramms „Mildred-Scheel-Nachwuchszentren“ der Deutschen Krebshilfe gefördert und fördert seit Kurzem im Rahmen des UCT Frankfurt-Marburg standortübergreifende Projekte. Das MSNZ bietet ein Exzellenzprogramm für Clinician Scientists und Advanced Clinician Scientists (klinisch-wissenschaftlich tätige Ärztinnen und Ärzte bzw. Fachärztinnen und Fachärzte mit wissenschaftlicher Erfahrung) sowie für Medical Scientists und Nachwuchsgruppenleiter, die eine langfristige Perspektive in der universitären Medizin mit hohem klinischem und hohem wissenschaftlichem Anspruch anstreben.

Die Position wird für ein standortübergreifendes Projekt mit dem Universitätsstandort Marburg im Rahmen des UCT Frankfurt-Marburg vergeben. 

Projektbeschreibung:

Das standortübergreifende Forschungsprojekt umfasst aktuelle Fragestellungen der translationalen Krebsforschung im gemeinsamen Forschungsprogramm des UCT Frankfurt-Marburg (www.uct-frankfurt-marburg.de). Im Zuge des standortübergreifenden Projektes sollen Teile des Arbeitsprogramms auch in Marburg stattfinden sowie Kooperationspartner und präklinische Modelle des Marburger Standortes miteinbezogen werden. 

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin mit überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Qualifikation, inkl. einer abgeschlossenen experimentellen Doktorarbeit und in Deutschland anerkannter ärztlicher Approbation.
  • Clinician Scientists: Sie befinden sich aktuell in der Ausbildung zur Fachärztin/zum Facharzt und haben erste Forschungserfahrungen und Ideen für ein Projekt im Bereich der Tumorerkrankungen.
  • Sie bringen eine eigene Projektidee und einen kompetitiven Projektantrag mit Fokus auf translationale Krebsforschung innerhalb des angegebenen Projektrahmens mit.
  • Sie verfügen über langfristiges Forschungsinteresse innerhalb der Ziele des FCI, des UCT und des Deutschen Konsortiums für translationale Krebsforschung (DKTK).
  • Wissenschaftliche Publikationen und Drittmittelförderung
  • Sie haben eine hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit.
  • Sie streben eine eigenständige klinische und wissenschaftliche Profilbildung an.
  • Sie haben großes Interesse an translationaler Krebsforschung und verfügen über Erfahrungen in der experimentellen Krebsforschung sowie im Design und in der Durchführung von Forschungsprojekten.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig.

Unser Angebot:

  • Arbeitsumfeld: Wir ermöglichen Ihnen die Durchführung und eigenständige Ausarbeitung des Forschungsprojekts mit Unterstützung von Klinikerinnen / Klinikern und in der Forschung tätigen Naturwissenschaftlerinnen / Naturwissenschaftlern.
  • Clinician Scientists: Sie erhalten eine Anschubförderung für eine garantierte Freistellung für eine Forschungsrotation mit flexiblem prozentualen Anteil von klinischen Verpflichtungen. Vorgesehen sind 100 % für 12 Monate (finanziert durch MSNZ) und anschließend zwei Jahre mit 50 % Klinik und 50 % Forschungsrotation (finanziert durch die beteiligte Klinik) bei Start bis zum 01.01.2025 (Verausgabungs- und Nutzungsfrist der MSNZ-Freistellung: 31.12.2025). Möglich ist auch die Anschubförderung kürzerer Zeiträume, zum Beispiel zum Technologietransfer zwischen den Standorten Frankfurt und Marburg.
  • Ihre Forschungsarbeit wird in das FCI, das UCT Frankfurt-Marburg und das DKTK integriert und Sie erhalten Zugang zu wissenschaftlicher Infrastruktur.
  • Das MSNZ bietet die Möglichkeit eines Forschungsaufenthaltes an einer Forschungseinrichtung im In- oder Ausland, sowie ein eigenes Sachmittelbudget. Weiterhin können Sie an Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogrammen des MSNZ und internen Angeboten zur Gesundheitsförderung und beruflichen Weiterentwicklung des Universitätsklinikum Frankfurt teilnehmen.
  • Möglichkeit der Habilitation
  • Tarifvertrag: Attraktive Vergütung nach Tarifvertrag 
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen 
  • Campus: Unser Uniklinik-Campus bietet eine moderne Mensa, verschiedene Cafés und Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen. Ein Spaziergang am Mainufer bietet Entspannung in Pausenzeiten.
  • Work-Life-Balance: Teilzeitbeschäftigung ist möglich, Kinderbetreuung in unserer Kita (mehr Infos finden Sie hier) mit garantiertem Platzkontingent für MSNZ-Personal, Ferienbetreuung sowie viele attraktive Angebote zur Gesundheitsförderung.
  • Weiterentwicklung: Interne und externe Fortbildung für Ihre berufliche Entwicklung

Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Nutzen Sie die Zeit bis zum 05.07.2024, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer. Verwenden Sie für Ihre Bewerbung bitte ausschließlich das entsprechende hier bereitgestellte Antragsformular und reichen Sie den Antrag in elektronischer Form über das Karriereportal ein.

Download – Application Form Clinician Scientists

Um Sie bei der Antragstellung bestmöglich zu unterstützen, bitten wir Sie um eine vorherige Kontaktaufnahme mit Viktoria Jenkner unter der Rufnummer (069) 6301-7251 oder per E-Mail unter jenkner@med.uni-frankfurt.de

Auswahlverfahren

Nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen werden aussichtsreiche Kandidatinnen und Kandidaten zu einem Vortrag und einem Gespräch mit der Auswahlkommission eingeladen.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich vorab, wir beraten Sie gerne!

Für weitere Informationen zum Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum stehen Ihnen Prof. Dr. Christian Brandts unter der Rufnummer (069) 6301-87334 und Viktoria Jenkner unter der Rufnummer (069) 6301-7251 gerne zur Verfügung. Gerne können Sie uns auch per E-Mail (msnz@med.uni-frankfurt.de) kontaktieren. 

Weitere Informationen zum FCI und seinem Forschungsprogramm finden Sie unter http://fci.health.

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 7.500 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 33 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Leitung der Tumordokumentation / Medizinischen Dokumentation

Vollzeit oder Teilzeit | befristet zunächst für die Dauer von 2 Jahren | Ausschreibungsnummer: 398-2024

Die Leitungsposition ist im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Christian Brandts) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Zunächst arbeiten Sie eng mit der aktuellen Leitung Tumordokumentation zusammen. Nach einer angemessenen Einarbeitungszeit werden Sie die Leitung der Tumordokumentation übernehmen. Das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt ist ein Comprehensive Cancer Center, dessen Entwicklung von einem engagierten und multiprofessionellen Team vorangetrieben wird. Das UCT ist von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet und von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Es ist Partnerstandort im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) und anderen nationalen Verbünden. Die Tumordokumentation des UCT leistet einen wichtigen Beitrag zur diagnostischen Qualitätssicherung und Behandlung von Krebserkrankungen und zur Erfassung von Daten für wissenschaftliche Analysen.

Ihre Aufgaben

  • Personalverantwortung, Teamführung und Teamleitung
  • Steuerung und Weiterentwicklung des Teams der Tumordokumentation des UCT
  • Überwachung, Sicherstellung und strategische Weiterentwicklung der Dokumentations- und Datenqualität
  • Mitarbeit bei der Zertifizierung des Onkologischen Zentrums und der Organkrebszentren
  • Beratung sowie Schulung in der Tumordokumentation
  • Gremienarbeit in lokalen, regionalen und nationalen Verbundprojekten

Ihr Profil

  • Sie haben einen Studiengang im Bereich Medizin, Gesundheits- oder Lebenswissenschaften, Public Health, Epidemiologie oder vergleichbarer Naturwissenschaften erfolgreich abgeschlossen oder besitzen aufgrund Ihrer beruflichen Erfahrungen vergleichbare, qualifizierende Kenntnisse.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Onkologie und der Tumordokumentation, nationaler und internationaler Standards und Klassifikationssysteme (z. B. ICD-10, ICD-O-3, TNM-Klassifikation) sowie onkologischer Terminologie.
  • Sie haben Erfahrung in der Zertifizierung eines Onkologischen Zentrums / Organkrebszentren nach DKG-Kriterien.
  • Sie haben praktische Erfahrung in der Nutzung klinischer Informations- und Dokumentationssysteme sowie von Statistikprogrammen, verfügen über solide MS-Office Kenntnisse und sind bereit, sich in neue Softwaretools einzuarbeiten.
  • Sie haben Erfahrung im Qualitätsmanagement.
  • Wünschenswert wären Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Ferner zeichnen Sie sich durch eine zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise aus.
  • Sie haben bereits Leitungserfahrung und verfügen über Führungsqualitäten und Kommunikationsstärke.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse.
  • Gutes Zeitmanagement und hohes Organisationstalent runden Ihr Profil ab.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig. 

Unser Angebot

  • Tarifvertrag: Attraktives Gehalt nach Tarifvertrag, Jahressonderzahlung, 40 Stunden/Woche, 30 Tage Urlaub, betriebliche Altersvorsorge
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen
  • Mobiles Arbeiten: Ein Teil der Aufgaben kann gerne im mobilen Arbeiten erbracht werden.
  • Campus: weitläufiger Uniklinik-Campus, moderne Mensa, verschiedene Cafés, schöne Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen
  • Work-Life-Balance: Teilzeit ist möglich, Kitaplätze direkt am Campus (für mehr Infos gerne an Familienservice@ukffm.de wenden), sowie Ferienbetreuung für die Kleinen
  • Fragen? Viele Antworten gibt es in unseren FAQs für neue Beschäftigte. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Frauen sind in diesen Positionen am Universitätsklinikum Frankfurt unterrepräsentiert. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 11.06.2024, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer, eines möglichen Startzeitpunktes und Ihrer Gehaltsvorstellung. Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Prof. Christian Brandts, Direktor UCT Frankfurt (per E-Mail an buhl@med.uni-frankfurt.de), oder Frau Dr. Annette Hogardt-Noll, Projektadministration (per E-Mail an hogardt-noll@med.uni-frankfurt.de), gerne zur Verfügung.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ausschließlich über den Button „Online bewerben“ ein. Rückfragen können Sie gerne an bewerbung@ukffm.de richten.

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 7.500 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 33 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Psychoonkologe (m/w/d) zur Leitung des Psychoonkologischen Teams

Vollzeit | zunächst befristet auf 3 Jahre | Ausschreibungsnummer: 445-2024

Die Position ist im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Christian Brandts) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das UCT Frankfurt ist ein Comprehensive Cancer Center, dessen Entwicklung von einem engagierten und multiprofessionellen Team vorangetrieben wird. Das UCT ist von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet und von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Im Rahmen des Hessischen Onkologiekonzeptes kooperiert das UCT eng mit umliegenden Krankenhäusern und Praxen im Großraum Frankfurt/Rhein-Main, um die bestmögliche heimatnahe Versorgung onkologischer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Führung eines Teams von Psychoonkologen
  • Weiterentwicklung des psychoonkologischen Versorgungskonzepts
  • Vertretung der Psychoonkologie in Netzwerken und Gremien des Cancer Centers
  • Identifikation von Förderinitiativen und Drittmittelprojekten im Bereich der psychosozialen Versorgung und Forschung
  • Psychoonkologische/Psychotherapeutische Beratung und Behandlung von Patienten und Angehörigen
  • Krisenintervention und Konfliktberatungen
  • Austausch im multidisziplinären Team sowie Vorbereitung und Leitung von Teamsitzungen
  • Patientenbezogenen Dokumentation, Diagnostik und Evaluation
  • Mitwirkung im Rahmen von Zertifizierungen

Ihr Profil

  • Sie sind Ärztliche/r oder Psychologische/r Psychotherapeutin / Psychotherapeut mit staatlich anerkannter Psychotherapieausbildung und haben eine abgeschlossene Fort- und Weiterbildung in Psychoonkologie (DKG anerkannt).
  • Sie haben Freude an der Arbeit mit onkologischen Patientinnen und Patienten und haben bereits Berufserfahrung und erste Leitungserfahrung in der Psychoonkologie gesammelt.
  • Sie besitzen Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Arbeit im multidisziplinären Team.
  • Sie besitzen Einfühlungsvermögen und Belastbarkeit im Umgang mit an Krebs erkrankten Personen.
  • Sie sind eine engagierte, hoch motivierte Persönlichkeit mit Organisationstalent.
  • Sie verfügen über die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung.
  • Sie verstehen es, Ihr Team zu motivieren und bei Veränderungen mitzunehmen.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig.

Unser Angebot

  • Tarifvertrag: Attraktives Gehalt nach Tarifvertrag, Jahressonderzahlung, 38,5 Stunden/Woche, 30 Tage Urlaub, betriebliche Altersvorsorge
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen
  • Mobiles Arbeiten: Ein Teil der Aufgaben kann gerne im mobilen Arbeiten erbracht werden.
  • Campus: weitläufiger Uniklinik-Campus, moderne Mensa, verschiedene Cafés, schöne Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen
  • Work-Life-Balance: Teilzeit ist möglich, Kitaplätze direkt am Campus (für mehr Infos gerne an Familienservice@ukffm.de wenden), sowie Ferienbetreuung für die Kleinen
  • Gesundheitsförderung: Rund um Ernährung, Entspannung, Sport und Bewegung gibt es zahlreiche Angebote, zudem 10 Stunden extra als Gesundheitszeit
  • Fragen? Viele Antworten gibt es in unseren FAQs für neue Beschäftigte. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Frauen sind in diesen Positionen am Universitätsklinikum Frankfurt unterrepräsentiert. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 16.06.2024, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer, eines möglichen Startzeitpunktes und Ihrer Gehaltsvorstellung. Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Prof. Christian Brandts, Direktor UCT Frankfurt (per E-Mail an buhl@med.uni-frankfurt.de), oder Frau Dr. Annette Hogardt-Noll, Projektadministration (per E-Mail an hogardt-noll@med.uni-frankfurt.de), gerne zur Verfügung.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ausschließlich über den Button „Online bewerben“ ein. Rückfragen können Sie gerne an bewerbung@ukffm.de richten.

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 7.500 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 33 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Medizinischen Dokumentar (m/w/d)

Vollzeit oder Teilzeit | zunächst befristet für 2 Jahre | Ausschreibungsnummer: 446-2024

Die Position ist im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Christian Brandts) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Das UCT Frankfurt ist ein Comprehensive Cancer Center, dessen Entwicklung von einem engagierten und multiprofessionellen Team vorangetrieben wird. Das UCT ist von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet und von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Es ist Partnerstandort im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) und anderen nationalen Verbünden. Im Rahmen des Hessischen Onkologiekonzeptes kooperiert das UCT eng mit umliegenden Krankenhäusern und Praxen im Großraum Frankfurt und Rhein-Main, um die bestmögliche heimatnahe Versorgung onkologischer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.

Ihre Aufgaben

  • Eigenverantwortliche Datenerhebung und Kodierung nach den gültigen Standards der Tumordokumentation
  • Datenprüfung, -plausibilisierung und Pflege des Datenbestandes
  • Datenauswertung, inkl. der Bereitstellung von Kennzahlen und Überlebenszeitanalysen, zur Qualitätssicherung sowie für Zertifizierungen und Audits
  • Bereitstellung von Daten für wissenschaftliche Arbeiten und Studien
  • Erstellen von SOPs und Beiträgen zu Tumordokumentationshandbüchern

Ihr Profil

  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich der Medizinischen Dokumentation oder im Gesundheitswesen mit entsprechender Berufserfahrung.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Tumordokumentation, nationaler und internationaler Standards und Klassifikationssysteme (z.B. ICD-10, ICD-O-3, TNM-Klassifikation) sowie onkologischer Terminologie bzw. sind bereit, sich hier schnell einzuarbeiten.
  • Ein sicherer Umgang mit dem PC und sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen, Klinikinformationssysteme, Tumordokumentationssysteme) runden Ihr Profil ab.
  • Sie haben Kenntnisse der medizinischen Statistik und entsprechender Statistikprogramme.
  • Ferner haben Sie Freude am eigenverantwortlichen, selbstständigen und lösungsorientierten Arbeiten sowie Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig.

Unser Angebot

  • Tarifvertrag: Attraktives Gehalt nach Tarifvertrag, Jahressonderzahlung, 40 Stunden/Woche, 30 Tage Urlaub, betriebliche Altersvorsorge
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen
  • Campus: weitläufiger Uniklinik-Campus, moderne Mensa, verschiedene Cafés, schöne Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen
  • Work-Life-Balance: Teilzeit ist möglich, Kitaplätze direkt am Campus (für mehr Infos gerne an familienservice@ukffm.de wenden), sowie Ferienbetreuung für die Kleinen
  • Neubau: Für viele Kolleginnen und Kollegen wird bald gelten: neueste Räume, neueste Technik, neueste Ausstattung und optimale Zusammenarbeit durch räumliche Zusammenfassung der Disziplinen rund um „Kopf und Herz“. Finden Sie gut? Wir auch!
  • Gesundheitsförderung: Rund um Ernährung, Entspannung, Sport und Bewegung gibt es zahlreiche Angebote.
  • Fragen? Viele Antworten gibt es in unseren FAQs für neue Beschäftigte. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Frauen sind in diesen Positionen am Universitätsklinikum Frankfurt unterrepräsentiert. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 05.07.2024, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer, eines möglichen Startzeitpunktes und Ihrer Gehaltsvorstellung. Für weitere Informationen stehen Ihnen Frau Gabriele Husmann (husmann@med.uni-frankfurt.de) oder Frau Dr. Annette Hogardt-Noll (Tel. 069/6301-86820; hogardt-noll@med.uni-frankfurt.de) gerne zur Verfügung.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ausschließlich über den Button „Online bewerben“ ein. Rückfragen können Sie gerne an bewerbung@ukffm.de richten.

„Aus Wissen wird Gesundheit“ – wir füllen dieses Motto tagtäglich mit Leben, entwickeln neue Ideen und Altbewährtes weiter. Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht seit 1914 und unsere rund 7.500 Beschäftigten bringen sich mit ihrem Können und Wissen an den 33 Fachkliniken, klinisch-theoretischen Instituten und in den Verwaltungsbereichen ein. Die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre sowie ein Klima der Kollegialität, Internationalität und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit zeichnen das Universitätsklinikum aus.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

(Fach-) Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) für die onkologische Tagesklinik (Mo bis Fr)

Vollzeit oder Teilzeit; beides ist möglich | unbefristet | Ausschreibungsnummer: 391-2024

Die Position ist im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Christian Brandts) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die onkologische Tagesklinik des UCT ist eine 38 Therapieplätze umfassende interdisziplinäre Einheit, in welcher Patientinnen und Patienten der Fachbereiche Gynäkologie, Hämatologie, Onkologie, Gastroenterologie, Pneumologie, Dermatologie und Urologie die Applikation ihrer Chemo,- Antikörper- und supportiven onkologischen Therapien erhalten. Hier arbeiten alle Berufsgruppen multiprofessionell zusammen.

Ihre Aufgaben

  • Sie betreuen unsere Patientinnen und Patienten vollumfänglich im Bereich der Behandlungspflege.
  • In Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Dienst überprüfen Sie die Therapiefähigkeit unserer Patientinnen und Patienten.
  • Die Vorbereitung, Verabreichung und Überwachung von Chemotherapien, Antikörpern und supportiven Therapien gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben.
  • Sie legen periphere Venenverweilkanülen und Portnadeln.
  • Sie übernehmen die Anleitung und Beratung von Patientinnen und Patienten sowie Angehörigen.
  • Weiterleitung an Schnittstellen des multiprofessionellen Teams, z. B. Psychoonkologie.
  • Sie wirken bei der Umsetzung von Weiterentwicklungen in der Pflege mit.
  • Arbeitszeit täglich von Montag bis Freitag.

Ihr Profil

  • Sie besitzen eine abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits-und Krankenpflegerin / Krankenpfleger (GKP) bzw. Krankenschwester oder Pflegefachfrau / Pflegefachmann und Erfahrung in der Onkologie.
  • Wünschenswert ist eine Fachweiterbildung in der onkologischen Pflege.
  • Sie passen gut in unser Team, wenn sie engagiert arbeiten und eine optimale pflegerische Qualität für unsere Patientinnen und Patienten sicherstellen möchten.
  • Sie bringen ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten mit und haben Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team.
  • Ein hohes Maß an Flexibilität und Eigenverantwortung.
  • Willen zur Wissens- und Kompetenzerweiterung.
  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig.

Unser Angebot

  • Vertragliches: Wir reden nicht nur, was man machen könnte, wir setzen um! Stärkung & Entlastung unserer Mitarbeitenden durch zuverlässiges FREI, gesicherte Einarbeitungszeiten, bessere Personalschlüssel, Stärkung & Ausbau der Ausbildung und sollte es dennoch zu Mehrbelastung kommen: Einführung von Belastungspunkten. Zudem bieten wir natürlich: attraktives Gehalt, Jahressonderzahlung, Zulage bei Wechselschicht, 38,5 Stunden-Woche, 30 Tage Urlaub, betriebliche Altersvorsorge
  • Mobilität: Kostenloses Landesticket Hessen
  • Campus: Weitläufiger Uniklinik-Campus, moderne Mensa, verschiedene Cafés, schöne Aufenthaltsmöglichkeiten im Grünen
  • Wohnen: Wir unterstützen Sie bei der Wohnraumsuche. Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet selbst bieten unzählige Freizeitmöglichkeiten. Mehr Infos gibt es direkt bei der Stadt Frankfurt
  • Einblicke und Ausblicke: Sie wollen sehen, wie wir zusammenwachsen? Hier finden Sie Einblicke, wie wir unseren Ausblick für eine bessere Medizin in Frankfurt gestalten.
  • Work-Life-Balance: Teilzeit ist in (nahezu allen) Varianten möglich, Kitaplätze direkt am Campus (für mehr Infos gerne an Frau Häfner wenden unter Tel. 069 / 6301-83863) sowie Ferienbetreuung für die Kleinen.
  • Gesundheitsförderung: Sie kümmern sich um unsere Patientinnen und Patienten; wir kümmern uns um Sie: rund um Ernährung, Entspannung, Sport und Bewegung gibt es zahlreiche Angebote, zudem 10 Stunden extra als Gesundheitszeit
  • Weiterentwicklung: Können, was andere nicht können geht nur über Weiterentwicklung. Wir legen hohen Wert auf tiefe inhaltliche Fachlichkeit und bieten entsprechende Kurse/Seminare/Weiterbildungen an.  
  • Fragen? Viele Antworten gibt es in unseren FAQs für neue Beschäftigte. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Werden Sie ein Teil unseres Teams!
Nutzen Sie die Zeit bis zum 16.06.2024, um sich zu bewerben, bitte mit Angabe der Ausschreibungsnummer und eines möglichen Startzeitpunktes. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Claudia Jung unter der Rufnummer 0151/17190525 oder per Mail unter claudia.jung@ukffm.de gerne zur Verfügung.

Universitätsklinikum Frankfurt | Recruiting-Team | Theodor-Stern-Kai 7 | 60590 Frankfurt am Main | Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ausschließlich über den Button „Online bewerben“ ein. Rückfragen können Sie gerne an bewerbung@ukffm.de richten.

Kontakt

Telefon: 069 6301 87334
(Mo. bis Fr. 9:00 - 16:00 Uhr)