Hämatologische Neoplasien

Über den Schwerpunkt

Der Schwer­punkt hä­ma­to­lo­gi­sche Ne­o­pla­si­en ko­or­di­niert die dia­gnos­ti­schen und the­ra­peu­ti­schen Be­hand­lungs­stra­te­gi­en für Pa­ti­en­ten mit Leuk­ämi­en und Lym­pho­men. Dar­in ein­ge­bun­den sind die Kli­ni­ken für Päd­ia­tri­sche und In­ter­nis­ti­sche Hä­ma­to­lo­gie, die Kli­ni­ken für Strah­len­the­ra­pie, Ra­dio­lo­gie, Pa­tho­lo­gie, Trans­fu­si­ons­me­di­zin und das Ge­org-Spey­er-Haus. Der Schwer­punkt ist Re­fe­renz­zen­trum für Lymph­kno­ten­pa­tho­lo­gie. Der Schwer­punkt für Hä­ma­to­lo­gi­sche Ne­o­pla­si­en lei­tet seit vie­len Jah­ren er­folg­reich klinische Studien bei Pa­ti­en­ten mit aku­ter Leuk­ämie und nimmt an gro­ßen na­tio­na­len und in­ter­na­tio­na­len Stu­di­en zu Leuk­ämi­en und Lym­pho­men teil. Mitt­ler­wei­le wer­den ca. 80 % al­ler Pa­ti­en­ten mit aku­ten Leuk­ämi­en in kli­ni­schen Stu­di­en be­han­delt. Im Schwer­punkt sind Grund­la­gen­for­schung und kli­ni­sche Stu­di­en durch zahl­rei­che For­schungs­pro­jek­te ver­netzt. Dies wird auch in ei­nem re­gio­na­len Netz­werk, der Rhein-Main AG Hämatologie mit Hä­ma­to­lo­gen und in­ter­nis­ti­schen On­ko­lo­gen aus an­de­ren Kli­ni­ken und Pra­xen in Frank­furt, Of­fen­bach und Um­ge­bung um­ge­setzt.


Schwerpunktsprecher

Dr. Björn Steffen
Oberarzt der Medizinischen Klinik II
Universitätsklinikum Frankfurt

Schwerpunktsprecher

Prof. Dr. Eckhart Weidmann
Leiter der Sektion Hämatologie, Klinik für Onkologie und Hämatologie
Krankenhaus Nordwest

Weitere Informationen zum Schwerpunkt